Wenn ja – dann weißt Du, warum ich so schwärme…und immer wieder gern dorthin zurückkomme…kürzlich noch mit dem Fahrrad dort herumgereist, zog es uns nun zum wiederholten Male per Auto dort hin.

Wenn nicht, dann lass Dich inspirieren, diese Stadt in Augenschein zu nehmen. Du brauchst gar nicht so viel Zeit für dieses Unternehmen – die Stadt ist nicht soooo groß: überschaubar und gemütlich.

Schon aus der Ferne siehst Du „Turning Torso“, das in sich gedrehte Wohnhaus…Rundherum sind furchtbar viele neue Wohnhäuser entstanden – eine echte „Neustadt“. Ruckzuck sehen leider auch diese Häuser grau und unansehnlich aus – Beton ohne Grün – ja, wie überall…nicht sehr lange schön. Auch Turning Torso zeigt bereits Verfallsspuren, was ich schade finde. Optisch sind einige Häuserzeilen echte Hingucker – und der Blick aus einigen Fenstern muss richtig großartig sein – leben jedoch würde ich dort nicht gern wollen…

Mich zieht die gemütliche Altstadt von Malmö mehr an:

Die Gegend um den Lilla Torg, dem historischen Marktplatz von Malmö, bietet sehr schöne Möglichkeiten zum Verweilen. Besonders am Abend…Der Platz platzt fast vor Menschen, die auch bei kaltem Wetter draußen vor den Restaurants sitzen und ihr Bierchen trinken oder einen leckeren Happen essen.

img_7940

Eine der besten Adressen ist für uns immer das Geschäft/die Bar „Folk å Rock“. Dort kann man tagsüber stundenlang herumstöbern in CD’s und Vinyls – und findet unter Garantie IMMER etwas, was mit nach Hause genommen wird. Gleichzeitig kann man dort gemütlich sitzen, Kaffee trinken, etwas Köstliches essen o.ä. Wenn man abends dort vorbeigeht…kann man durchaus sehen, dass sich rhythmisch die Schaufenster nach außen aufbeulen. Das liegt an der lauten Musik, die fast täglich in diesem Laden geboten wird. Eine tolle Stimmung ist immer garantiert!

img_7954

img_7964

„The Original Five“ (Sverige)

„Po‘ Ramblin‘ Boys“ (Tennessee, USA)

„Uncle Lucius“ (Austin/Texas, USA)

Insgesamt gibt es ständig etwas zu entdecken in Malmö…(Malmöslot haben wir dieses Mal ausgelassen, da wir es schon zu oft besucht haben – aber es ist unbedingt einen Besuch wert!).

…und sollte Dich Dein Weg von dort aus auch noch in die gemütliche Stadt Lund führen, dann vergiss nicht, dort die Konditorei „Ramklints“ zu besuchen – und unbedingt dort etwas zu naschen! Wenn wir mit dem Fahrrad in der Gegend reisen, ist Ramklints Konditorei obligatorisch für uns…

Hier noch ein paar Impressionen aus Lund:

Advertisements